Höhenflugausbildung (A-Schein)

In der Höhenflugausbildung wirst du von zwei Fluglehrern mit Funkeinweisung betreut.
Du lernst in mindestens 30 Flügen alle wichtigen Flugfiguren, wie z.B. Vollkreise und Achter und die korrekte Einteilung für präzise Landungen.
Du lernst die Flugeigenschaften deines Drachen bei längeren Flügen mit über 500 Meter Höhenunterschied genau kennen, eine wichtige Vorrausetzung für das langsame Abnabeln von den Instruktionen der Fluglehrer.
Nach und nach entwickelst du das Selbstvertrauen, um selbständige Startentscheidungen treffen zu können und kannst bei der Landeeinteilung deine Höhe selbst gut einschätzen.
Du schließt deine Ausbildung mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab, von eimen unabhängigen Prüfer des DHV abgenommen wird.
Voraussetzung für die Prüfung ist die Teilnahme an unseremTheorieunterricht (20 Stunden) in den Fächern:
Gerätekunde und Aerodynamik
Flugtechnik und Verhalten in besonderen Fällen
Wetterkunde
Luftrecht und
Naturschutz

Die A-Schein-Lizenz ist unbefristet gültig.