Allgemeines
Schnuppertag
Grundausbildung (L-Schein)
Höhenflugausbildung (A-Schein)
Streckenflugausbildung (B-Schein)
Start- & Landetraining
Tandemflüge
Umschulung vom Gleitschirm
Preisliste

 

Grundausbildung (L-Schein)
 
Ziel der Grundausbildung ist es den Start- und Landevorgang zu erlernen bis er ganz verinnerlicht ist, denn diese Phasen sind die anspruchsvollsten beim Drachenfliegen.
Dabei gehen wir am Übungshang Schritt für Schritt höher und heben dabei immer mehr ab.
Wenn der Geradeausflug locker klappt fliegen wir die erste Kurven.
Die meisten Drachenflugschüler benötigen ca. acht Trainigstage. Die genaue Dauer hängt vom Lernfortschritt und den Wetterbdingungen ab.
Man benötigt mindestens 20 Flüge mit einem Höhenunterschied bis 100 Meter um die Prüfung zu machen.
Nach dem Prüfungsflug und einer theoretischen Einweisung in den Fächern Luftrecht, Wetterkunde, Technik und Flugtechnik bekommst du den L-Schein und kannst mit Funkbetreuung der Fluglehrer an höheren Bergen trainieren.

Wer ausreichend Praxis am eigenen Übungsberg, dem Einkorn, gesammelt hat um ohne Funkeinweisung sicher und selbstständig dort zu fliegen, kann mit dem D-Schein dort Flüge durchführen wenn er den Ausbildungleiter vorher informiert hat und dieser nach Prüfung der Wetterlage zustimmt.